Frankreich als Vorreiter! Handyfreie Schulen den Kindern zuliebe!

Chapeau Frankreich! In einer Zeit, in der selbst Grundschul-Kinder bereits die „Wisch- und Weg-Mentalität“ leben, ein Handyverbot in Schulen auszusprechen, ist bemerkenswert! Als Argument zum Verbot wird angeführt, Mobbing unter den Schüler einzudämmen. Stimmt leider nur bedingt, da auch außerhalb der Schulzeit WhatsApp, Facebook usw. präsent sind. Klitzekleiner Nebenbei-Effekt: der Unterricht kann wieder ungestörter stattfinden. Nicht nur, dass das, was der Lehrer vor der Klasse erzählt ohne "Nachrichtencheck" verfolgt werden kann, nein, auch die Dosis der Strahlenintensität sinkt durch nicht vorhandene Datenverbindungen. Wenn jetzt noch das Schul-Wlan nur eingeschaltet wird, wenn es für Datenübertragung vom Schulsekretäriat benötigt wird, wäre traumhaft. Wenn wir schon beim Handyverbot sind: liebe Lehrer, bitte seid bei der Umsetzung ein leitendes Vorbild und lasst eure Geräte im Lehrerzimmer! Und vielleicht kommt ja jemand aus unserer Regierung auf die Idee und beobachtet mal den Notendurchschnitt und das soziale Miteinander nach der Umstellung, bevor jetzt schon der Beschluss in der Luft zerrissen wird ...

Fotoquelle: Pixabay

Kommentar schreiben

Kommentare: 0